Case Study - Social Intranet bei Roland Berger

Ausgangssituation

Kommunikation in sozialen Netzwerken auch für ein neues Intranet zu nutzen war schon länger der Plan bei Roland Berger. Das vorhandene statische Intranet auf Basis von OpenText Livelink entsprach nicht mehr den modernen Ansprüchen des sehr dynamischen Umfelds der Strategieberatung.

Vorgehen

Nach einem ersten Piloten im Jahr 2012 auf Basis von Microsoft SharePoint 2010 und NewsGator Social Sites stand die Entscheidung zur Technologiebasis für die finale Implementierung an. Dabei setzte das Projektteam frühzeitig auf die damals noch neue Version SharePoint 2013 und verglich sorgfältig die neuen Social Features mit den schon bekannten von NewsGator Social Sites. Die große Fülle an Funktionalitäten von NewsGator Social Sites machte dabei eindeutig das Rennen.

„Die hervorragende Zusammenarbeit mit Alight in unserem interdisziplinären Team hat uns die Umsetzung des neuen Intranets in kürzester Zeit ermöglicht und dabei unsere hohen Erwartungen an die Qualität noch übertroffen.“ — Florian Hoecherl, technischer Projektleiter zur Einführung des neuen Intranets.

Dank einer sehr agilen Methodik schaffte es das interdisziplinäre Team innerhalb von drei Monaten einen Piloten bereitzustellen und innerhalb von 6 Monaten den kompletten Relaunch des Intranets zu bewerkstelligen. Begleitet von einem sehr umfangreichen Change-Management-Prozess mit einer eigenen internen Werbekampagne wurde die Einführung des neuen Social Intranets ein voller Erfolg.

Entscheidend für diesen Erfolg war von Anfang an eine sehr klare Fokussierung auf die Ziele des neuen Intranets. Dabei rückten vor allem die in der folgenden Abbildung dargestellten Anwendungsfälle in den Mittelpunkt:

Inhalte

Inhaltlich teilt sich das Intranet in die drei großen Bereiche News, Communities und Profilseiten auf. Die enorme Bedeutung von Social Collaboration kann man gut an der Gestaltung der Homepage erkennen.

Die komplette linke Seite kommt dem sogenannten Newsfeed zu, in dem der Mitarbeiter für ihn personalisierte Informationen erhält. Die rechte Seite wird dominiert von den Unternehmensnews mit moderner Slider-Funktion.

Durch die zusätzlich entwickelte Funktion „Manage My Widgets“ hat der Mitarbeiter die Möglichkeit in einem definierten Rahmen die Homepage nach seinen Wünschen anzupassen. Überspannt wird das Intranet durch ein modernes "Megamenü", das die Navigation auf die für den Mitarbeiter wichtigen Themen lenkt, ohne ihm dabei Grenzen durch zugrundeliegende SharePoint Strukturen zu setzen. Dadurch sind alle Informationen für den Mitarbeiter durch nur einen Klick erreichbar.

„Unser Ziel war es, die Mitarbeiter in den Mittelpunkt des Intranets zu stellen. Es sollten nicht nur ihre Bedürfnisse bestmöglich erfüllt werden – Kollegen, Ansprechpartner, Autoren, Experten usw. sind im Intranet überall präsent. Das ist uns großartig gelungen.” — Felix Huck, Chief Knowledge Officer

Die Strukturierung erfolgte eher inhaltlich und wird durch das sehr klare und hervorragend gelungene Design unterstützt. Dabei stehen verschiedene Farben für bestimmte Bereiche des Intranets, beispielsweise wird orange verwendet, um personalisierte Inhalte hervorzuheben.

Die Case Study können Sie gerne über den folgenden Link herunterladen: Alight Case Study - Roland Berger Social Intranet.pdf (2,23 MB)

Wenn Sie am 3. und 4. Dezember auf dem SharePoint Day in Berlin sind, würde ich mich freuen, mit Ihnen Ihre Fragen zum Thema Social Collaboration persönlich zu diskutieren.


blog comments powered by Disqus